[ Pobierz całość w formacie PDF ]
.»Dr.Gilbert hatte Recht.Wir haben ein großes Blutbild mit Thrombozyten, Elektrolyten und den üblichen Herzinfarkt-Biomarkern gemacht.«»Welche waren das?«»Wir testen auf CK-MB und kardiales Troponin T beim Eintreffen in der Notaufnahme, sechs Stunden nach der Einlieferung und dann noch einmal zwölf Stunden nach der Einlieferung.«»War alles normal?«»Das hängt davon ab, wie Sie normal definieren«, sagte Wayne.Er drehte den Bildschirm herum, so dass Jack etwas sehen konnte.Dann deutete er auf den Bereich für das Blutbild.»Hier haben wir einen leicht bis mäßig erhöhten Wert für die Leukozyten, was bei einem Herzinfarkt zu erwarten ist.« Sein Finger glitt weiter zu den Elektrolyten.»Das Kalium liegt am oberen Rand des Normalbereichs.Wenn sie überlebt hätte, hätten wir das überprüfen wollen, wie Sie sicher nachvollziehen können.«Bei der Erwähnung von Kalium erschauerte Jack innerlich.Obwohl der beängstigende Zwischenfall mit Lauries Kalium während ihrer Eileiterschwangerschaft schon über ein Jahr zurücklag, war er ihm immer noch in lebhafter Erinnerung.Da fiel sein Blick zufällig auf die Ergebnisse der Biomarker-Tests.Zu seiner Überraschung waren sie negativ, und er machte Wayne unverzüglich darauf aufmerksam.Jacks Puls beschleunigte sich.War er da über etwas Wichtiges gestolpert?»Das ist nicht ungewöhnlich«, sagte Wayne.»Mit den verkürzten Reaktionszeiten auf Notrufe bei der 911 kommen unsere Herzinfarktpatienten oft schon vor Ablauf der ersten drei bis vier Stunden, nach denen die Biomarker-Werte erst ansteigen, hier in der Notaufnahme an.Das ist einer der Gründe dafür, dass wir den Test routinemäßig nach sechs Stunden wiederholen.« Jack nickte, während er versuchte, die Widersprüche aufzulösen, die diese neue Information bedeutete.Er wusste nicht, ob er vergessen oder nie gewusst hatte, dass die Biomarker erst nach einer gewissen Zeitspanne nachweisbar wurden.Da er nicht allzu unwissend erscheinen wollte, formulierte er seine nächsten Fragen vorsichtig.»Überrascht es Sie, dass ein vorher durchgeführter Biomarker-Schnelltest positiv ausgefallen ist?«»Eigentlich nicht«, antwortete Wayne.»Warum nicht?«»Da gibt es eine Vielzahl von Variablen.Erstens sind ungefähr vier Prozent der negativen und drei Prozent der positiven Resultate falsch.Die Tests beruhen auf hochspezifischen monoklonalen Antikörpern, aber sie sind nicht unfehlbar.Zweitens basieren die Schnelltests auf Troponin I, nicht T, und es sind eine Menge dieser Tests auf dem Markt.Reagiert der betreffende Schnelltest nur auf Troponin I oder auch auf Myoglobin?«»Das weiß ich nicht«, gestand Jack.Er versuchte sich daran zu erinnern, was auf der Schachtel in Craigs Arzttasche gestanden hatte, aber er hatte das Bild nicht mehr vor Augen.»Das wäre wichtig.Die Myoglobin-Komponente reagiert schneller positiv, oft sogar schon innerhalb von zwei Stunden.Wie sieht der Zeitrahmen in diesem Fall aus?« Er griff nach dem Notaufnahmebogen und las laut vor: »Ehemann der Patientin erklärt, Brustschmerzen und andere Symptome traten zwischen siebzehn und achtzehn Uhr auf, wahrscheinlich eher Richtung achtzehn Uhr.« Wayne sah zu Jack auf.»Sie kam kurz vor acht in die Notaufnahme, das passt, was unsere Resultate betrifft, die vier Stunden waren noch nicht rum.Wissen Sie, wann der Schnelltest durchgeführt wurde?«»Nein«, sagte Jack.»Aber wenn ich raten müsste, würde ich sagen, so gegen halb acht.«»Na ja, das erscheint mir etwas knapp, aber wie ich schon sagte, eine Menge Firmen stellen solche Schnelltests her, und die Reaktionsfähigkeit ist da sehr unterschiedlich.Außerdem sollten die Tests sorgfältig gelagert werden, und ich glaube, es gibt auch ein Verfallsdatum.Offen gesagt, das ist der Grund, warum wir sie nicht verwenden.Wir ziehen den Troponin-T-Test vor, da er nur von einer einzigen Firma hergestellt wird.So erzielen wir innerhalb kurzer Zeit nahezu perfekt reproduzierbare Ergebnisse.Wollen Sie sich mal unser Abbott-Analysegerät anschauen? Es ist eine Schönheit.Es misst die Absorptionsfähigkeit spektrophotometrisch bei vierhundertfünfzig Nanometern.Es steht gleich hinten im Labor, wenn Sie mal einen Blick darauf werfen möchten.«»Danke, aber ich glaube, ich verzichte«, sagte Jack.Diese technischen Erklärungen waren viel zu hoch für ihn, und außerdem hatte sich sein Besuch im Krankenhaus schon doppelt so lange hingezogen, wie er geplant hatte.Er wollte Latasha nicht warten lassen.Darum bedankte er sich bei Wayne und eilte zurück zum Aufzug.Während er ins Erdgeschoss hinabfuhr, fragte er sich unwillkürlich, ob Craigs Schnelltest eventuell nicht richtig funktioniert hatte, vielleicht auf Grund falscher Lagerung oder weil das Verfallsdatum abgelaufen war, und deshalb ein falsches positives Ergebnis angezeigt hatte.Was, wenn Patience Stanhope gar keinen Herzinfarkt gehabt hatte? Mit einem Schlag tat sich eine ganz neue Dimension auf, vor allem durch die Möglichkeit, auf die Unterstützung eines Toxikologen zurückzugreifen [ Pobierz całość w formacie PDF ]